Sammelaktion „Ein Handy für den Gorilla“

Nur noch wenige Tage bis zu den Ferien!

Nicht benutztes Handy, Smartphone, Tablet im Büro abgeben!

Umdenken – ich hoffe sehr, dass wir mit vielen Schritten vom Umdenken zum Neu-Handeln kommen.

In der letzten Zeit sind viele zum Aufräumen gekommen. Ich bitte Sie herzlich darum, diese Geräte in die Sammelbox zum Recycling zu bringen.

Das alte Gerät – gerne mit dem unbeschädigten Akku – in die Sammelbox stecken. Bitte im Büro abgeben „Für den Gorilla“. Dann kommt es zu mir und in die Sammelbox. Noch vor den Ferien soll diese zum Verwerten in eine von der DEKRA zertifizierten Recycling-Anlage. Die Rohstoffe werden zurückgewonnen und verkauft. 

Der Erlös geht komplett an das Hilfsprojekt für die Gorillas in der Dem. Rep. Kongo in Zentralafrika. 

„Berggorillas zählen zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Menschenaffen. Es gibt nur noch etwas mehr als 1000 Tiere, davon leben etwa 600 Berggorillas im Virunga Gebiet. Seit 1994 ist der Nationalpark bereits auf der Liste der bedrohten Welterbestätten. …

Kampf um den illegalen Rohstoff -Abbau und -Handel gefährdet den Lebensraum der letzten Berggorillas.“ https://naturschutzbotschafter.fzs.org/de/handy-aktion/ 

Hier kannst du auch noch mehr darüber erfahren:

Unterstützt wird diese Aktion zudem von „Rettet den Regenwald“, deren Mitbegründer und Vorsitzender, Reinhard Behrend, vor vielen Jahren bei uns zu Gast war:

https://www.regenwald.org/regenwaldreport/2018/510/konfliktstoffe-im-handy

der Sammelpate Sönke Nagel

Sammelurkunde-1-2020